Module

CamplaPro besteht aus den folgenden Softwaremodulen

 

Basismodul

Grundmodul Vereinsverwaltung mit Mitgliedern, mit Online-Banking und DATEV-Export, OHNE Barkasse.
Mit diesem Modul kann ein Verein seine Mitglieder, Beiträge und Sitzungen komfortabel verwalten. Automatisierte Tagesordnungen sind ebenso enthalten wie Einladungen zu Sitzungen, Protokollerfassung und Verteilung und die Beitragserhebung, -Einzug und - Verbuchung. Ebenso ist die Verarbeitung von Eingangsrechnungen und der Export für den Steuerberater enthalten.

Barkassenmodul

Dieses Modul erweitert das Basismodul um eine Barkasse. Dies ist bei den meisten Vereinen notwendig, da eine Barkasse in der Regel bereits für den Kauf von Postwertzeichen benötigt wird. Nur wenn grundsätzlich kein Bargeld über CamplaPro abgerechnet wird - wenn z.B. eine elektronische Registrierkasse bereits vorhanden ist - kann ohne diese Modul gearbeitet werden.
Für das Barkassenmodul ist nach KassenSichverungsverordnung ein Belegdrucker und eine zertifizierte Technische Sicherungseinrichtung notwendig.

Platzmodule

Die Platzmodule sind für Vereine, die über einen eigenen Campingplatz verfügen und diesen mit CamplaPro verwalten und abrechnen möchten.

Dauerplatzmodul

Mit dem Dauerplatzmodul können alle Standplätze, die über mehr als 4 Wochen (nur dann spricht man von einem Saison - oder Dauerstandplatz) vom gleichen Pächter gemietet sind, einfach und bequem mit allen Nebenkosten (Strom, Gas, Wasser, Haftpflichtversicherung...) verwaltet und abgerechnet werden.

Touristikmodul

Mit diesem Modul ist die Verwaltung von touristisch genutzten Standplätzen, Zeltwiesen und auch Wohnmobilstellplätze möglich. Integraler Bestandteil ist die Rezeptionsfunktion, die den Mitarbeitern auf Ihrem Platz eine einfach zu bedienende Oberfläche bietet. Reservierungen, Ankünfte, polizeiliche Meldungen, Tagesgäste und vieles mehr bietet das Touristikmodul.

Platzkassenmodul

Sowohl das Dauerplatzmodul als auch das Touristikmodul benötigen in den meisten Fällen ein Barkasse, so z.B. zum Kassieren der Kosten bei Gasflaschentausch. Oder der Eintrittspreise für Tagesgäste. Nur wenn grundsätzlich kein Bargeld über CamplaPro abgerechnet wird - wenn z.B. eine elektronische Registrierkasse bereits vorhanden ist - kann ohne diese Modul gearbeitet werden.
Für das Platzkassenmodul ist nach KassenSichverungsverordnung ein Belegdrucker und eine zertifizierte Technische Sicherungseinrichtung notwendig.

Gastronomie

Selbst mit einem kleinen Imbiss benötigt ein Verein, der über einen eigenen Campingplatz verfügt, das Gastronomiemodul. Auch wenn der Imbiss oder die Bude "nur" von Vereinsmitgliedern besucht wird muss dennoch eine GODB-konforme Abrechnung und Erfassung der Gastroumsätze erfolgen.

Gastronomie-Modul

besteht vor allem aus der Gastronomiekasse, um die Einnahmen korrekt zu erfassen. An diese kann ein zweiter Bondrucker angeschlossen werden, um Küchenbons zeitgleich mit der Erfassung an der Kasse in der Küche ausdrucken zu können. Daneben wird mit diesem Modul auch der Einkauf von allen benötigten Artikeln (in CamplaPro Leistung) für die Gastronomie abgewickelt. Automatisiertes Abbuchen von Getränken und Speisen mit laufender Bestandskontrolle und Meldung, wenn eine Leistung aus ist, erlaubt auch Sonderaktionen mit einer maximalen Anzahl: z.B.  Rinderrostbraten - ein Spezielangebot am Wochenende KW 22. Nach Einkauf und Vorbereitung stellt man fest, mann hat exakt 37 Portionen. Dies kann man in CamplaPro hinterlegen und eine 38. Portion kann dann nicht mehr verkauft werden.

Rallye-Verwaltung

Wer kennt das nicht: Eine Gruppe von Campingfreunden macht sich zu einem gemeinsamen Ziel auf. Aus unterschiedlichsten Richtungen! Das ist eine Rallye. Mit CamplaPro ist dies möglich.

Rallye-Modul

Das Rallye-Modul erlaubt die Verwaltung von eigenen Veranstaltungen und Ausfahrten, incl. Rallye-Kasse.Von der Ausschreibung über die Rückmeldungen mit Reservierungen und Bestellungen, spezielle Gastro-Preise an der Veranstaltung bis hin zur notwendigen Auswertung - das Rallye-Modul ist unverzichtbar bei Vereinen, die zu einem Treffen einladen und dieses organisieren.

 

 

Navigation

© 2020 Ingenieurbüro für Datentechnik Dipl.Ing. (FH) Jürgen Fischer